Wandertipp: Kaiserlich schöne 3-Tagestour in Tirol

Nachdem uns der Wettergott nun endlich positiv gesinnt ist, können wir endlich den Bergsommer starten: Und zwar mit einer wunderschönen 3-Tagestour an der Südwand des Wilden Kaisers in Tirol.

Gruttenhütte - Wilder Kaiser

Das Besondere:
Hierbei handelt es sich um die Kurzversion einer der schönsten Touren in Tirol. Man wandert über lieblichen Almen, vorbei an wunderschönen Naturhighlights wie dem Hintersteiner See. Die kaiserliche Krönung auf diesem Weitwanderweg ist ist die herrliche Aussicht auf die umliegenden Gipfel und Täler: Der Blick vom Chiemsee bis hin zum Großglockner vermitteln ein Gefühl von Freiheit und Erhabenheit.

Die Bedingungen:

Die Wanderung ist eine perfekte klassische Bergtour, die aber auch individuell und flexibel auf die jeweiligen Konditionen geändert werden kann. So gibt es verschiedene Zustiege sowie leichte und schwierige Alternativrouten entlang der Strecke, außerdem kann man die Etappen auch als Tagestouren vom Tal aus machen. Klassisch geht man von einer Etappenlänge von acht bis 13,5 Kilometer und einer Gehzeit von fünf bis sechs Stunden pro Tag aus.

Die genaue Route:

Startpunkt ist in Going, Hüttling (840 m). Ein Forstweg führt über die Graspoint Niederalm hinauf bis zur Oberen Regalm. Von hier wandert man über den Brennenden Palven mit dem Bergsteigergrab, der letzten Ruhestätte des „Koasamuch“, Richtung Gaudeamushütte. Durch das beeindruckende Klamml führt der Steig hinauf zur Gruttenhütte, die höchst gelegene am Wilden Kaiser und Ausgangspunkt für viele Kletterer und Bergsteiger.

Die nächste Etappe führt rund um den Treffauer durch Latschen und Waldabschnitte bis zur Kaiser-Hochalm, eine idyllische Almenlandschaft. Weiter geht es bis zur Steiner Hochalm und bergab bis zum Hintersteiner See. Der kristallklare Bergsee bietet für müde Füße eine willkommene Erfrischung.

Vom Hintersteiner See wandert man auf die Walleralm, am Fuße des Zettenkaiserkopfes. Genießt das herrliche Panorama auf die Hohe Salve und ins Inntal bei einer gemütlichen Rast auf der Walleralm. Ein kurzer Aufstieg zum Kreuzbichl wird mit herrlichen Rundumblick belohnt. Von der Walleralm führt der Weg am Jagersteig (Wilder-Kaiser-Steig 823) gen Osten zur Steiner Hochalm (1.257 m) und dann Richtung Süden zur Hinterschießlingalm (1.020 m) mit Spezialitäten vom hofeigenen Angusrind. Durch die erlebnisreiche Rehbachklamm geht es ins Dorfzentrum von Scheffau. Der kostenlose Wanderbus „KaiserJet“ fährt zum Ausgangspunkt nach Going.

Ausgangspunkt:

Länge:

Gehzeit:

Höhenmeter bergauf:

Höhenmeter bergab:

Höchster Punkt:

Schwierigkeitsgrad:

Endpunkt:

Going

33 km

16 Std.

2.500

2.600

1620 m

mittel

Going

Tour auf der interaktiven Karte

 

Mit dieser Tour erreichst du Punkte für folgende Wandernadeln: 

Wandertipp: Wanderung zum idyllischen Taubensee

Unterhalb der Rauhen Nadel befindet sich im österreichisch-deutschen Grenzgebiet mit der gemütlichen Taubenseehütte und dem Taubensee ein mittelschwieriges Familienwanderziel der besonderen Art. Das „Auge des Chiemgaus“, wie der See auch genannt wird, bekam seinen Namen nicht etwa von Vögeln, sondern von Krebsen, die hier leben und früher „Dauppen“ genannt wurden.

Taubensee 018

Badestelle, Spielplatz, Panoramablick
Diese Tour ist die perfekte Familientour – mit 1,5 Stunden Gehzeit nicht zu lange, außerdem lädt der Taubensee nicht nur zu Spielen am Wasser, sondern lädt mit rund 24 Grad Wassertemperatur im Sommer auch zum Baden ein. Aber auch wenn das Wetter nicht hundertprozentig mitspielt, die Taubenseehütte selbst ist mit einem tollen Spielplatz ausgerüstet. Die Erwachsenen können sich nach dem Wandererlebnis auf der Taubenseehütte mit Gerstl- und Pressknödelsuppe, Kaiserschmarrn, zünftiger Brotzeit und hausgemachten Kuchen verwöhnen lassen. Der Blick auf die Berchtesgadener Berge, dieLoferer Steinberge, die Hohen Tauern, die Kitzbüheler und Zillertaler Alpen bis hin zum mächtigen Massiv des Kaisergebirges tut sein übriges dazu.

 

Taubensee 009

Taubensee 011

Wegbeschreibung
Vom Ortszentrum Kössen gehen Sie über den Mühlbergweg zum gebührenpflichtigen Parkplatz Schaffler. Dort halten Sie sich rechts und wandern vorbei an „Ast zu Moosen Alm“ und „Hirzingalm“ in Richtung Taubensee. Mit der Taubenseehütte haben Sie auf 1.165 Metern den höchsten Punkt erreicht. Nach einem etwa zehnminütigen Fußmarsch gelangen Sie von der Hütte zum Taubensee. Für diese als mittelschwierig eingestufte Tour brauchen Sie für eine Strecke rund 1,5 Stunden.

Ausganspunkt:

Länge:

Gehzeit:

Höhenmeter bergauf:

Höhenmeter bergab:

Höchster Punkt:

Schwierigkeitsgrad:

Endpunkt:

Schaffler Parkplatz

4,5 km

1,5 Std.

619 m

33 m

1177 m

mittel

Taubensee

Tour auf der interaktiven Karte

Mit dieser Tour erreichst du Punkt für folgende Wandernadeln: