Als passionierte Wanderer und Berggeher liegt uns die Natur offensichtlich am Herzen. Deswegen sind wir auf den gemeinnützigen Verein #estutnichtweh gestoßen. Das Ziel des Vereins ist es, die Natur und die Berge sauber zu halten. Das gelingt dem Verein mit Bewusstseinsbildung und Öffentlichkeitsarbeit mit verschiedenen Events und Aktionen, und vor allem mit den eigens entwickelten Drecksackerln, Mistzangerln und Tschickdoserln. Jedes Mitglied, das den Verein für einen geringen Beitrag unterstützt, bekommt diese zugeschickt und hat somit die Möglichkeit, seinen eigenen Beitrag zu leisten.

Drecksackerl, Mistzangerl und Tschickdoserl - für saubere Berge
Drecksackerl, Mistzangerl und Tschickdoserl - für saubere Berge

Das Problem mit dem Müll am Berg

Wer selbst wandert, kennt das bestimmt: Man packt seine Jause aus, isst sie gemütlich, und dann weiß man nicht, wohin mit dem Verpackungsmüll. Man gibt ihn also wieder zurück in den Rucksack, hat dabei aber ein ungutes Gefühl, denn das Müllknäuel könnte sich jederzeit lösen, die restlichen Brösel seiner Jause frei im Rucksack verteilen und dessen Inhalt beschmutzen. Leider entscheiden sich viele auch dafür, keine Rücksicht auf die Natur zu nehmen und ihren Müll einfach liegen zu lassen. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern gefährdet die Tierwelt massiv, die Giftstoffe sickern außerdem nachweislich bis ins Grundwasser.

Wenn jeder ein bisschen mithilft, schaffen wir es gemeinsam, unsere schönen Berge müllfrei zu halten.    (c) #estutnichtweh
Wenn jeder ein bisschen mithilft, schaffen wir es gemeinsam, unsere schönen Berge müllfrei zu halten. (c) #estutnichtweh

#estutnichtweh hat die Lösung

Die Drecksackerl von #estutnichtweh schaffen hier Abhilfe. Sie sind einfach perfekt, denn sie können außen am Rucksack befestigt werden, nehmen somit keinen Platz weg und sind schön sauber vom restlichen Inhalt des Rucksackes getrennt. Die Drecksackerl sind natürlich nicht nur für den eigenen Müll gedacht, sondern auch für den fremden Müll, den man auf seinen Weg findet. Hier kommt noch ein weiteres Utensil zum Einsatz, das Teil des Mitgliederpakets von #estutnichtweh ist: Das Mistzangerl. Das Mistzangerl ist, wie der Name schon sagt, eine einfache Zange, mit der man ohne die eigenen Hände schmutzig zu machen den fremden Müll aufheben und in sein Drecksackerl geben kann. Und zu guter Letzt ist das Tschickdoserl das Must Have für jeden Raucher und auch Nichtraucher, welche die hochgiftigen Zigarettenstummel am Berg stören. Das Tschickdoserl ist der ein feuerfester mobiler Aschenbecher und somit unverzichtbar.

Natürlich hat der Verein #estutnichtweh auch bei der Produktion der Utensilien höchste Priorität auf die Nachhaltigkeit gelegt. So werden die Drecksackerl aus Stoffresten in der EU produziert und die Mistzangerl aus Buchenholz in Deutschland.

Mit den Mistzangerln werden die Hände nicht schmutzig    (c) #estutnichtweh
Mit den Mistzangerln werden die Hände nicht schmutzig (c) #estutnichtweh

Wie kann man mitmachen?

Wir unterstützen den Verein #estutnichtweh bei seiner äußerst wertvollen Arbeit sehr gerne. Wer das auch tun möchte, kann das mit einer Jahresmitgliedschaft von weniger als 1 x gut essen gehen machen, oder selbst einen Betrag zum Spenden wählen. Jeder Cent zählt, damit der Verein die Möglichkeit hat, sich weiterhin für die Umwelt einzusetzen.

Mehr Infos gibt es auf der Website von #estutnichtweh >>

14. Juni 2021