Chiemsee-Alpenland

Geprägt vom Mangfallgebirge und den Chiemgauer Alpen erstreckt sich rund 60 Kilometer südlich von München eine der beliebtesten Wanderregionen Bayerns. Rund 1.500 Kilometer Wanderwege in allen Schwierigkeitsgraden durchziehen das Chiemsee-Alpenland und führen Wanderer auf aussichtsreiche Touren. In der hügeligen Voralpenlandschaft zeigt sich ein buntes Artenreichtum von Pflanzen und Tieren, beispielsweise in den Naturschutzgebieten wie der Eggstätt-Hemhofer Seenplatte oder in den vielen Mooren. Die zahlreichen Aussichts- und Beobachtungstürme, nicht nur rund um den Chiemsee, garantieren einzigartige Aus- und Einblicke in die Natur. Vier teilweise vom Inn-Salzachstil geprägte Städte, besondere Kapellen, Denkmäler und historische Stätten sind über die ganze Region verteilt, stellen ein lohnenswertes Ziel dar und lassen sich mit einer gemütlichen Wanderung verbinden. Auch für Kinder gibt es in der Region Spannendes auf Themenwegen und Erlebnisstationen zu entdecken.

Dass sich das Chiemsee-Alpenland hervorragend als Filmkulisse eignet, ist spätestens seit den Rosenheim Cops bekannt, aber auch viele weitere Drehorte aus Film und Fernsehen können dort entdeckt werden.