Drei Zinnen Dolomiten

Die Drei Zinnen: Berühmte und bizarre Bergspitzen

Die Drei Zinnen im Nordosten Südtirols sind die wohl bekanntesten drei Bergspitzen im UNESCO Weltkulturerbe der Dolomiten. Sie gelten als Wahrzeichen der Region. Die majestätische Spitze der Großen Zinne ragt 2999 Meter empor und markiert den höchsten Punkt. Mit 2973 Metern ist die Westliche Zinne nicht viel kleiner. Die dritte im Bunde ist mit 2857 Metern die Kleine Zinne.

Viele Wege führen zu den Drei Zinnen

Wenn du das Trio vom Tal aus bestaunen möchtest, dann kannst du das nur in Landro in der Nähe von Toblach tun. Näher heran kommst du über eine Mautstraße, die bis zur Auronzohütte (2333 Meter) führt. Von der Auronzohütte aus umrundest du die drei Felsen in einem vierstündigen Fußmarsch.

Du möchtest gerne vor der malerischen Kulisse der drei Obelisken nächtigen? Dann kannst du zum Beispiel zur Drei-Zinnen-Hütte gehen, jausnen und dort bis zum nächsten Morgen rasten, bevor du deine Tour fortsetzt. Zur Drei-Zinnen-Hütte führen noch viele andere Wege, zum Beispiel vom Rienztal aus. Du könntest aber auch im Innerfeldtal oder Fischleintal starten. Auch die urige Büllelejochhütte ist ein schöner Ausgangspunkt, um die Drei-Zinnen-Hütte zu erreichen.

In der Region Drei Zinnen gibt es auch Seilbahnen, die dich geschwind hinauf auf die fünf Ausflugsberge Helm, Stiergarten, Rotwand, Haunold und Comelico bringen. Dort oben findest du unzählige Wander- und Spazierwege inmitten saftiger Wiesen und sogar vorbei an Rentiergehegen.

Klettermekka Drei Zinnen

Die Drei Zinnen sind nicht nur ein Wanderparadies, sondern auch ein beliebtes Ziel für Kletterer. Die vielfältigen Routen und der besonders griffige Fels des Dolomitengesteins bieten Kletterwände für jedes Können. Tipp: Jedes Jahr findet hier im Mai das Dolorock Klettefestival statt.

Toblach, Prags, Niederdorf, Innichen und Sexten

Egal wonach du suchst, in den fünf einzigartigen Ferienorten der Drei Zinnen wirst du es bestimmt finden: Das lebendige Innichen mutet mit seiner Fußgängerzone fast schon urban an. In Toblach stillst du deinen Hunger nach Kultur. Hier finden zum Beispiel die Gustav Mahler Musikwochen statt. Wenn du Erholung in der Natur möchtest, dann wirst du den Höhenkurort Niederdorf, Sexten und Prags lieben. In Prags erwartet dich der 2810 Meter hohe Seekofel und die Plätzwiese – ein Hochplateau mit atemberaubender Aussicht.