Description

Die Hochstubaihütte auf 3.175 m ist die höchstgelegenste Hütte des DAV in den Stubaier Alpen. In erster Linie ist die Hochstubaihütte eine Schutzhütte, es wird jedoch eine einfache Verkostung geboten. Sie bietet Schutz und einen Winterraum bei Hochtouren. Besonders bemerkenswert ist der grandiose Weitblick über das Tiroler Land und die Himmelsleiter am Wanderweg zur Hütte. Sie verleiht einem das Gefühl, als würde man in den Himmel hinaufsteigen!

- Öffnungszeiten: Ende Juni - Anfang September

- Übernachtungsmöglichkeit: 10 ZL / 32 ML

- Kontakt: Thomas Grollmus; Am Kanal 4; 6600 Reutte; +43 720 920 305

Von Sölden aus wandert man nach Granbichl und von dort aus zur Kleble-Alm. Von der Alm aus geht es weiter ins Laubkar zum Laubkarsee und weiter hinauf zur Hütte. (Dauer ca. 5 Std.). Alternativ kann man den Weg abkürzen und mit dem Hüttentaxi bis zu Fiegl's Hütte fahren. Von dort steigt man hinauf und über die Himmelsleiter zur Hochstubaihütte (Dauer ca. 3 Std.). Eine detaillierte Wegbeschreibung entnehmen Sie der (links) unterstehenden Webseite.

Foto: © Ötztal Tourismus

Website