Description

Im Jahre 1453 kaufte die reiche Kaufmannsfamilie Humpiss aus Ravensburg, die dort auch mehrere Bürgermeister stellte, die Burg Ratzenried mit ca. 30 dazugehörenden Höfen um 4500 Gulden als Lehen des Klosters St. Gallen. Später erreichten sie beim Kaiser in Wien die Niedere Gerichtsbarkeit über den Ratzenrieder Bezirk, und 1495 verlieh ihnen der Kaiser auch noch die Hochgerichtsbarkeit. Somit war die Herrschaft Ratzenried als eine Art Kleinstaat geboren. Die Söhne des alten Humpiss erhielten vom Kaiser den Adelstitel und nannten sich nun "von Ratzenried". 1498 teilten sie die Herrschaft in 2 Hälften: Jos baute das Obere Schloss zur größten Dienstmannenburg des Allgäus aus. Sein jüngerer Bruder Jacob aber baute im Dorf, das damals noch Wetzelsried hieß, an der Stelle des Maierhofes von Wetzelsried ein neues Schloss. 1502 war der Bau dieses Schlosses vollendet. 1974 kaufte Norbert Güthling das Schloss, um es ab 1977 dem "Humboldt-Institut e.V." als Sitz einer Schule für Deutsch als Fremdsprache zu überlassen.

Website

LOWA RENEGADE GTX® MID

Have a look!
Suggested product

Trophies

This location is currently not part of a trophy.

Recent checkins

Regions

Allgäu Logo Ferienregion Oberschwaben-Allgäu Logo Top Trails of Germany Logo

Download App