Description

Mit der Markbachjochbahn geht es hoch, dann vorbei an der Markbachjochalm zur Horler Stiegl. Dann folgen wir kurz der Forststraße in südlicher Richtung ehe ein kleiner, gut sichtbarer Pfad nur leicht ansteigend in den lichten Wald abzweigt. Nach einiger Zeit erreichen wir wieder diesen Fahrweg und folgen ihm kurz. Bevor der Weg flach wird, zweigt unser Pfad nach links aufwärts auf freie Bergwiesen ab. Entlang des Gratrückens steigen wir gemütlich zumn Gipfelkreuz des Feldalphorns.

Website