Opis

Hier ist sie: unsere Königslinde – Baumsolitär und einzigartige, sichtbare Urkraft. Im keltischen Baumkreis steht sie für Herzlichkeit und Liebenswürdigkeit, Gelassenheit und Geduld. Diese Linde hier hat schon viel er- und überlebt. Sie bietet daher Sicherheit, Zuflucht, Schutz. Und das Schönste: es gibt hier nichts zu tun. Nichts. Nur Stehen, Atmen, nichts sonst. Jedoch gewusst wie, damit die Linde ihre „lindernde“ Kraft an uns weitergeben kann:

Unter den schützenden Zweigen einen guten Platz finden, Sie dürfen hier sein, wie Sie gerade "da" sind - müde oder wach, gedankenverloren oder präsent, mit offenen oder geschlossenen Augen. So oder so ... die Linde verströmt ihre
natürliche Energie an Sie.

Das Nichtstun genießen, atmen, und noch länger bleiben.

Legen Sie sich die eine Hand auf das Herz, die andere auf Ihr Zentrum leicht unterhalb des Bauchnabels und spüren mit den Händen, wie Ihr Körper atmet und nichts tut. Und still wird.

Nach einer Methode der alten Griechen -sie unterschieden "Chronos" als lineare Zeit von "Kairos", der gefühlt unendlichen Zeit- atmen Sie nun mit dem "Kairos"-Bewusstsein einmal komplett ihren Körper durch: atmen Sie ein paar Atemzüge zu den Füßen und genießen die Stabilität der Erde. Atmen Sie zu den Beinen und genießen deren Standfestigkeit. Atmen Sie sich in aller Ruhe von unten nach oben und wieder zurück: wie fühlt es sich hier an? Und dort? Verspannt, entspannt? Und der Kopf? (...) Für ein weiteres Gefühl von Geborgenheit gibt es ein Fingermudra: einfach mit den Zeigefingern die Daumen umschließen, die restlichen Finger bilden eine sanfte Faust

Willkommen in Ihrem Körper(Bewusstsein). Die Botschaft der Linde. Bleiben Sie dort ...

Strona internetowa