Wandertipp: Alexander Enzinger Höhenweg für Konditionsstarke

Heute gibt’s eine Tour für alle, die sich richtig fordern wollen: Der Alexander Enzinger Weg. Ein beeindruckende Höhenweg, der Wanderer nicht nur mit einer vielfältigen alpine Flora, sondern auch einem wunderschönen Panorama belohnt. Einkehrmöglichkeiten gibt es genug, ihr solltet auf alle Fälle Trittsicherheit und Orientierungssinn mitbringen.

Bild: Christian Mairitsch/Zell am See Tourismus

Bild: Christian Mairitsch/Zell am See Tourismus

Die Tour im Detail: 

Vom Alpincenter (2452 m) der Beschilderung (Nr. 5) in Richtung Krefelderhütte folgen. Ab der Krefelderhütte (4 h) geht man über das Grubalmkar, das Kar unterhalb der Lakarschneid und des Triskogels, weiter zur Stangerhöhe. Danach folgen die Schoppbachhöhe (2.069 m), die Dreiwallner-Höhe und das Tröglerköpfel. Nun steigt man ab zur Jausenstation Glocknerblick, nach weiteren 20 Minuten erreicht man die Bergstation Maiskogel und Heli`s Maiskogelalmhütte (mit Streichelzoo für Kinder). Von hier besteht die Möglichkeit der Talfahrt mit dem Wanderbus nach Kaprun – die letzte Talfahrt ist um 16:30 Uhr. Wenn man sich für den Abstieg zu Fuß (ca. 2 h) entscheidet, folgt man dem Maiskogel Güterweg (Nr. 33) bis ins Tal.

Ausgangspunkt:

Länge:

Gehzeit:

Höhenmeter bergauf:

Höhenmeter bergab:

Höchster Punkt:

Schwierigkeitsgrad:

Endpunkt:

Alpincenter

15,4 km

6 Std.

236

1.919

2452 m

schwer

Kaprun

Tour auf der interaktiven Karte

Mit dieser Tour erreichst du Punkte für folgende Wandernadeln: 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.