Wandertipp: Erfrischende Tour zum Seebensee

Noch auf der Suche nach einer Wanderung für die ganze Familie mit erfrischendem Ende? Dann empfehlen wir euch die Tour zum idyllischen Seebensee oberhalb von Ehrwald in Tirol. Die Wanderung führt durch kinderwagentaugliche Forstwege in der Hochwaldregion rund um die Zugspitz Arena.

(c) Tiroler Zugspitz Arena

Abendstimmung am Seebensee (c) Tiroler Zugspitz Arena

Die Tour im Detail:

Oberhalb der Talstation der Ehrwalder Almbahn beginnt der Wiesenweg zur Ehrwalder Alm. Bei der Wegtafel nach ca. 20 m auf dem linken Wiesenweg weiter zum Bach, vorbei an der Ganghofer Hütte dem Forstweg zur Ehrwalder Alm gehen. Von der Bergstation der Bahn auf dem Fahrweg flach taleinwärts zum Bach, dann über den Gegenhang schräg empor in den Seebenwald. Nun entweder auf dem Fahrweg durch den Seebenwald, vorbei an Ganghofers Rast – hier ist die Abzweigung zum Immensteig – schwierig – bis zum Talblick, oder schöner auf dem Fußweg Richtung Seebensee. Dann weiter bis zur Seebenalm. Nach einem kurzen Anstieg bis zum wunderschönen Seebensee.

Andere Varianten für den Rückweg:
Ab hier besteht die Möglichkeit,in ca 40 Minuten auf die Coburger Hütte zu gelangen. Retour geht es auf demselben Weg. Geübte Bergwanderer können auch über den Hohen Gang retour gehen. Aber Achtung: Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist Voraussetzung – schwarze Markierung!
Es ist auch die Fahrt mit der Ehrwalder Almbahn möglich, dadurch beträgt die Zeitersparnis rund 1 Stunde.

Ausgangspunkt:

Länge:

Gehzeit:

Höhenmeter bergauf:

Höhenmeter bergab:

Höchster Punkt:

Schwierigkeitsgrad:

Endpunkt:

Talstation Ehrwalder Almbahn

7,6 km

2,30 Std.

666

105

1668 m

mittel

Seebensee

Tour auf der interaktiven Karte

Mit dieser Tour erreichst du Punkte für folgende Wandernadeln: 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.